Kosten MBSR Achtsamkeitstraining : 30 Std. |  493 €

Zertifizierung: beantragt

Referent: Markus Zeh

Kursbeschreibung:

MBSR Achtsamkeitstraining ist ein Stressbewältigungs-Training, das auf dem wissenschaftlich gut erforschten ‚Mindfulness-Based Stress Reduction Programm‘ (MBSR) beruht. Grundlage dieses Kurses ist die intensive Schulung der Achtsamkeit im Alltag und in der Stille.

Achtsamkeit bedeutet, die Aufmerksamkeit immer wieder zum gegenwärtigen Moment zurückzubringen. Durch geleitete Meditationen und sanfte Körperübungen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim MBSR Achtsamkeitstraining Atmung, Körperempfindungen, Gedanken und Gefühle wahrzunehmen ohne sie zu bewerten. Die Praxis der Achtsamkeit befähigt uns, unsere gewohnheitsmäßigen Verhaltensweisen im Umgang mit innerem und äußerem Stress, mit Krankheiten und Schwierigkeiten zu erkennen. Wir lernen immer wieder innezuhalten und den Herausforderungen unseres Lebens mit mehr Ruhe, Klarheit und Akzeptanz zu begegnen. Das MBSR Achtsamkeitstraining hat sich nachweislich bei stressbedingten Krankheiten und in der Medizin als sehr erfolgreich erwiesen. Es hilft u.a. zur Vorbeugung von Burnout und verhilft zu mehr Energie und Lebensfreude.

Kursinhalte:

  • angeleitete Übungen zur Körperwahrnehmung
  • sanfte Dehnungs- und Entspannungsübungen
  • Achtsamkeitsübungen im Gehen, Sitzen und Liegen
  • Übungen für den Alltag
  • Austausch über den persönlichen Umgang mit Stress, Schmerzen und schwierigen Gefühlen

Dokumentierte Wirkungen vom MBSR Achtsamkeitstraining:

  • Verbesserte Selbstregulation
  • Verbesserte Konzentrationsfähigkeit
  • Verbesserung der Gedächtnisleistung
  • Insgesamt erhöhte Selbstwirksamkeit und Resilienz
  • Erhöhung der Fähigkeit, sich selbst zu beruhigen und zu entspannen
  • Verbesserter Schlaf
  • erhöhte Frustrationstoleranz
  • Wirksam bei Aufmerksamkeitsstörung
  • Verbessertes Körpergefühl
  • Erhöhte Konfliktfähigkeit
  • Erhöhte Empathiefähigkeit

Ein wesentlicher Bestandteil des Programms ist, dass die Teilnehmenden bereit sind, täglich Achtsamkeitsübungen zu praktizieren.

MBSR – ‚Mindfulness Based Stress Reduction‘ wurde Ende der siebziger Jahre in den USA von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn an der Universitätsklinik von Massachusetts entwickelt. Inzwischen belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien die Wirksamkeit des Programms. Sie dokumentieren eindrucksvoll folgende Veränderungen: anhaltende Verminderung von körperlichen und psychischen Symptomen, erhöhte Fähigkeit sich zu entspannen, wachsendes Selbstvertrauen und Akzeptanz, mehr Lebensfreude und Vitalität. Der große Erfolg hat dem Programm seither zu einem hohen Bekanntheitsgrad verholfen – viele Menschen konnten damit ihre Lebensqualität entscheidend verbessern. Die meisten Krankenkassen bezuschussen MBSR Achtsamkeitstraining als Präventionsmaßnahme.