Kosten: Block-Woche in Namibia: 1.400 € zzgl. 500 € Tagungspauschale (Zimmer und Vollverpflegung in der Kivo-Lodge)

Zertifizierung: 47 Stunden mit 52 CME-Punkten


Kursbeschreibung:

1-wöchiges Seminar in Namibia (11. – 17. November 2017)

Thema:

  • Wertebasierte Persönlichkeitsentwicklung
  • Authentische Rollen- und Führungskompetenz
    (mit Erwerb des Zertifikats: Psychodynamisches Prozesscoaching Teil A)
  • CME-zertifizierte Fortbildung (52 CME-Punkte)

 

Unter dem Titel „wertebasierte Persönlichkeitsentwicklung/authentische Rollen- und Führungskompetenz habe ich eine Kernessenz verschiedener therapeutischer Ansätze zusammengestellt, die auf der Grundlage einer durchgehend Wert-schätzenden und ressourcenorientierten Ausrichtung basieren. Das Konzept greift auf Elemente des NLP, der Hypnotherapie, der Verhaltenstherapie  sowie tiefenpsychologische Grundlagen zurück und bringt diese integrativ in einen übergeordneten Zusammenhang.
Weitere Informationen zum Thema Psychodynamisches Prozesscoaching finden Sie auf meiner Homepage.

In dem einwöchigen Seminar in Namibia werden in thematischem Zusammenhang Ansätze erarbeitet, vermittelt und in Kleingruppen erprobt.

Beruflich lassen sich diese sehr gut in laufende Therapien oder Coachings in Form einzelner Elemente integrieren, können aber auch für sich genommen als Haupt-Basis einer Kurzzeittherapie oder eines gezielten Einzelcoachings verwendet werden.

Unabhängig von den beruflichen Einsatzmöglichkeiten bietet das Seminar die Chance, sich bewusster mit den eigenen Wertesystemen auseinanderzusetzen und die Freiheit zu nutzen, diese als Ressource für die eigene selbstreflektierte Lebensgestaltung zu erkennen.

Die Arbeit in der Gruppe bereichert das Ganze noch dadurch, dass die Unterschiede individueller Wertesysteme grundsätzlich als Bereicherung erkannt und zur Reflektion eigener Kommunikationsmuster konstruktiv  genutzt werden können.

Die Auswahl dieses speziellen und einmaligen Veranstaltungsortes gewährleistet optimale Bedingungen:

– Freiheit vom Alltagsstress
– Raum zum Atmen und Aufleben abseits von der permanenten Fremdbestimmung durch Kommunikationsmedien
– Afrikanischer Sommer statt europäischem Winter
– Luftige Seminarräume, viel Bewegungsfreiheit in der Natur, individuelle Rückzugsmöglichkeiten und Freiräume, Unterbringung in großzügigen Zimmern/Lofts
– die Möglichkeit alleine oder gemeinsam die Eindrücke dieses Landes, der Tierwelt, Sonnenauf- und untergänge sowie den einmaligen Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre auf sich wirken zu lassen

Inhalte

– Perspektivenwechsel
– neue Impulse
– praxisnahe Erfahrung
– aktive Reflektion und Verstehen menschlichen Denkens und Handelns auf der Basis individueller Wertesysteme
– Einblick in Grundlagen eigener und fremder Handlungsmotive
– Erfahrung von Selbstwirksamkeit in der Selbststeuerung
– methodisches Erarbeiten praktischer Methoden zur Problemanalyse und zielorientierten Lösungsentwicklung

Zielgruppe

Das Seminar eignet sich ganz allgemein für jeden aufgeschlossenen Teilnehmer, der an seiner persönlichen und/oder beruflichen Weiterentwicklung interessiert ist. Im Besonderen profitieren davon u.a. Führungskräfte, die ihr Profil schärfen und ihre Kompetenzen im Umgang mit Mitarbeitern und der eigenen Persönlichkeit weiterentwickeln möchten sowie Coaches, Ärzte und Therapeuten, die die Ansätze und Methoden neben der eigenen Weiterentwicklung auch in Ihrer beruflichen Tätigkeit mit Klienten als Erweiterung ihrer Kompetenz einsetzen und nutzen.

Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Unterschiedliche Erfahrungshintergründe der Teilnehmer bereichern die Gruppe. Neugier und Offenheit dafür, den eigenen Blick zu erweitern und die eigene Persönlichkeit miteinzubringen, bieten die Grundlage für eine spannende Zusammenarbeit.

Für individuell aufkommende fachspezifische Fragen und Erörterungen wird im Bedarfsfall ebenfalls immer wieder ausreichend Raum sein.


Anfragen und Anmeldung direkt über das Institut Dr. Grindel:

Dr. med. Melanie Grindel, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Bahnhofplatz 4, 55116 Mainz, Tel: 06131-912735, Fax 06131-912736
E-Mail: kontakt@institut-dr-grindel.de, Web: www.institut-dr-grindel.de